Corona Virua: Regierungsmaßnahmen zum Umgang mit Finanzierungen und der Sicherstellung der Liquidität

  • Zusätzlich zu den bestehenden Garantieinstrumenten, die bisher durch die aws und ÖHT administriert wurden, werden in der Corona Krise weitere Mittel zur Verfügung gestellt.
  • Die Liquidität österreichischer Unternehmen soll durch die staatliche Besicherung von Bankfinanzierungen, die beispielsweise gestundet, erweitert oder neu vergeben werden müssen, sichergestellt werden.
  • Wesentlich ist, dass diese Mittel nicht wie bisher nur für Klein- und Mittelbetriebe, sondern auch für größere Unternehmen zur Verfügung stehen werden.
  • Laut Finanzminister Blümel sollen bei besonderen Liquiditätsengpässen auch Überbrückungskredite durch den Staat gewährt werden.
  • Angestrebt wird auch eine Beschleunigung und Verstärkung der Exportförderung mit Absicherung durch Garantien auf Basis der Änderung der ÖKB-Richtlinien.
  • Außerdem wird ein Härtefonds u.A. für Familienbetriebe in der Höhe von 100 Mio. Euro eingerichtet.

Ihr BDO Berater-Team ist weiterhin gerne für Sie da. HIER ERFAHREN SIE MEHR