EU-DATENSCHUTZ-GRUNDVERORDNUNG (EU-DSGVO)

Datum: 01 März 2018
Zeit: 17:30 - 20:00
Hotel Crowne Plaza Salzburg – The Pitter
Rainerstraße 6
5020  Salzburg
Routenplaner

  • Zusammenfassung

Das lang erwartete Datenschutz-Anpassungsgesetz 2018 wurde vor dem Sommer ohne Änderung der bestehenden Verfassungsbestimmungen zum Datenschutz beschlossen. Dadurch wird das bestehende österreichische Datenschutzgesetz (DSG 2000) zwar an die neue Europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) angepasst, jedoch gilt es damit zusätzliche Fragestellungen zu meistern. Die neuen Regelungen treten mit 25.05.2018 in Kraft, weshalb höchste Eile geboten ist.

Der Teufel steckt im Detail – was sind die wichtigsten Punkte für Ihr Unternehmen?

Die Erfüllung der vielen Detailverpflichtungen stellt eine große Herausforderung für Ihr Unternehmen dar. Essentiell ist es, die künftige Bedeutung des Datenschutzes zu erkennen und strategisch wie operativ anzugehen. Es wird notwendig sein, eine Compliance-Struktur zum Schutz der personenbezogenen Daten zu entwickeln, die geeigneten Grundsätze und Maßnahmen, aber auch den dazu notwendigen organisatorischen Aufbau zur Einhaltung des Datenschutzes festzulegen. Die neue Verordnung sieht für alle Unternehmen ein verpflichtend zu führendes Datenanwendungsverzeichnis samt Risiko und Folgenabschätzung für die Betroffenen vor. Damit wird der Datenschutz zu einem festen Bestandteil des eigenen Risikomanagements. Die gesamten praktischen Aufgaben ergeben sich zwangsläufig daraus.

Was geschieht, wenn in Ihrem Unternehmen nichts passiert?

Die Europäische Datenschutz-Grundverordnung sieht dafür empfindliche Geldbußen von bis zu 20 Mio. Euro oder bis zu 4 % des globalen Unternehmensumsatzes vor. Die Geldbußen sind extra so hoch gewählt, denn sie sollen wirksam, verhältnismäßig und abschreckend sein.
Wir sind aber davon überzeugt, dass diese Aufgaben nicht nur eine lästige Pflicht darstellen, sondern bei gezielter Bearbeitung auch ein hohes Potential für einen wirtschaftlichen Mehrwert für Ihr Unternehmen haben werden.

Verschaffen Sie sich einen Überblick und machen Sie sich EU-Datenschutzfit. Lernen Sie mit uns gemeinsam die Herausforderungen, aber auch das Potential der EU-DSGVO kennen und erfahren Sie von unseren Experten aus den Bereichen Recht, IT und Audit wie Sie die neuen Regelungen erfüllen und zu Ihrem Vorteil nutzen können.

  • Der Teufel steckt im Detail – was sind die wichtigsten Punkte für Ihr Unternehmen?
  • Was geschieht, wenn in Ihrem Unternehmen nichts passiert?
  • Umsetzungsschritte und Projektaufbau
  • Häufige Fragen

Diskutieren Sie mit unseren Experten:

  • Mag. Gerald Huber und Mag. Thomas Kleinferchner
    Partner der BDO Salzburg GmbH
  • Dipl.-Math. oec. Gabriele Bolek-Fügl
    Senior Manager der BDO Austria GmbH
  • RA, MMag. Johannes Duy, MBA
    Duy Rechtsanwalt GmbH
  • RAA, Mag. Phillip Stempkowski
    Duy Rechtsanwalt GmbH

Um Ihre Anmeldung bis zum 26. Februar 2018 wird gebeten unter: events@bdo.at.
Wir weisen Sie darauf hin, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist.