Praxisseminar „KMU als klimafitte Betriebe“

Datum: 05 Oktober 2022
Zeit: 09:00 - 17:00
Seminarhotel Strudlhof
Strudlhofgasse 10
1090  Wien
Routenplaner

  • Zusammenfassung

 

KMU sind die wirtschaftlichen Eckpfeiler der österreichischen Unternehmenslandschaft: Rund 95 Prozent aller europäischen Firmen sind KMU und haben somit einen wesentlichen Anteil an der europäischen Wertschöpfung. 

Zur Bekämpfung der voranschreitenden Erderhitzung und des drohenden Klimakollapses wurden auf internationaler, europäischer und nationaler Ebene eine Vielzahl an neuen regulatorischen Initiativen verfasst und verabschiedet: So sieht die EU-Richtlinie zur Nachhaltigkeitsberichterstattung (Corporate Sustainability Reporting Directive, CSRD) vor, dass zukünftig auch KMU im Rahmen der nicht-finanziellen Berichterstattung verpflichtet werden, transparent Informationen betreffend ihre eigenen Leistungen in den Bereichen Ökologie, Soziales und Unternehmensführung (ESG) offenzulegen. Die EU-Taxonomie mit den sechs Umweltzielen (Klimaschutz, Anpassung an den Klimawandel, Schutz der Wasser- und Meeresressourcen, Kreislaufwirtschaft, Vermeidung und Verminderung von Umweltverschmutzung sowie Schutz und Wiederherstellung der Biodiversität) legt dafür verbindliche Kriterien fest, was als eine nachhaltige Geschäftspraktik zählt. Weiters kommen auf KMU erhöhte Sorgfaltspflichten im Rahmen ihres Lieferkettenmanagements zu (Corporate Sustainability Due Diligence, CSDD). Die Erfüllung der neuen Anforderungen für KMU wird dabei entscheidend bei der Finanzierung von Unternehmen durch Finanzdienstleister sein.

Ein interdisziplinäres Team von Expert*innen aus den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Förderungsberatung, Finanzierung und Unternehmensberatung als auch erfahrenen Praktiker*innen aus den Bereichen Nachhaltigkeitsberichterstattung, Kreislaufwirtschaft, Dekarbonisierung und Biodiversität bereitet Sie in diesem Praxisseminar optimal auf die kommenden Herausforderungen vor:
Sie lernen in einem kompakten, praxisnahen und handlungsorientierten Rahmen, welche Informationen erhoben und veröffentlicht werden müssen, um einerseits den gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen und andererseits die Finanzierung Ihres KMU sicherzustellen. 
Darüber hinaus erfahren Sie durch konkrete Schritt-für-Schritt-Anleitungen und anschauliche Best Practices, wie Sie Ihre Unternehmensprozesse effizient und nachhaltig gestalten können, um darüber hinaus auch einen Beitrag zur Bekämpfung des Klimawandels auf betrieblicher Ebene zu leisten.

VORTRAGENDE

Madeleine Balla, BDO | Nora Berger, Oberbank | Jan-Martin Freese, BDO | Michael Friedmann, ICT Impact GmbH | Matthias Hrinkow, BDO | Christina Laßnig-Wlad, ÖBf AG | Julia Leeb, BDO | Stéphanie Mittelbach-Hörmanseder, WU Wien | Peter Pilz, BDO | Christian Pladerer, ÖÖI | Katharina Scheidl, BDO | Martin Schiefer, Schiefer Rechtsanwälte | Markus Steininger, ZAUNERGROUP | Birgit Strasser, WWF | Karl Stückler, BDO | Sanela Terko, BDO