Aktuelles:

BDO Global Risk Landscape 2017

01 Dezember 2017

Leben wir in einer risikoreicheren Welt? Die Antwort lautet ja. 72 Prozent der Teilnehmer der BDO Global Risk Landscape Befragung sind der Ansicht, dass Risiken in der Geschäftswelt zunehmen. Letztes Jahr waren noch 87 Prozent der Befragten der Ansicht, dass Risiken zunehmen würden. Ist es daher wirklich legitim zu sagen, dass globale Risiken steigen?

Anfang 2017 befragte BDO im Rahmen des Global Risk Landscape Surveys 500 Führungskräfte unterschiedlicher Branchen aus 55 verschiedenen Ländern auf der ganzen Welt. Ziel der Umfrage war die Gewinnung eines umfassenden Meinungsbildes über verschiedene Risiken, denen die jeweiligen Geschäftsfelder sowohl heute als auch in Zukunft gegenüberstehen. Die Umfrageergebnisse vermitteln die Einschätzungen im Jahr 2017, wobei es signifikante Ähnlichkeiten in verschiedenen Regionen gibt.

Der Bericht gibt sowohl präsente Risiken wieder als auch solche, mit denen die Geschäftswelt in Zukunft konfrontiert wird. Dazu gehören u.a. Themen wie:

  • makroökonomische und geopolitische Umwelteinflüsse,
  • potenziell bedrohliche Technologien und
  • Corporate Governance.

Die Ergebnisse sind, verglichen mit denen aus dem Jahr 2016, erstaunlich. Als Risiken wurden u.a. die Entwicklung von neuen Technologien, steigende Cyber Security Risiken und Datenmissbräuche, sowie ein schneller Zuwachs populistischer Politik genannt. Auch der steigende Einfluss von Social Media dürfe nicht außer Acht gelassen werden.

Neun Jahre nach der letzten globalen Finanzkrise deutet sich an, dass führende Persönlichkeiten in der Geschäftswelt sehr besorgt über die regulatorischen Anforderungen hinsichtlich Compliance sind. 35 Prozent der Befragten empfinden Compliance Anforderungen sogar als besorgniserregende Herausforderungen in naher Zukunft.

Während sich Compliance Anforderungen mittlerweile global ausbreiten, bietet die aktuelle Epoche neben den horrenden Risiken auch großartige Chancen. Dazu gehören u.a. der steigende Wettbewerb oder neue Technologien. Fast alle CEOs unter den Befragten antworteten, dass das Risiko durch mangelnde Innovationen im freien Wettbewerbs nicht mehr mithalten zu können, am größten sei. Nur die Anpassungsstrategie, sowie Investments in die richtigen Technologien unterscheiden hier die Gewinner von den Verlierern.

Zusammenfassend haben alle Führungskräfte aus den Regionen EMEA, APAC und Amerika, die steigenden Wettbewerbsbedingungen, regulatorische Risiken und Ökonomische Verzögerungen unter die Top 3 Risiken in 2017 gewählt.