Aktuelles:

Der öffentliche Sektor als Mediator zwischen EU, Wirtschaft und Bevölkerung

06 August 2021

Nicht Wirtschaft, Politik oder die Bevölkerung tragen die Hauptverantwortung für die Umsetzung einer nachhaltigen Vision, sondern alle Gesellschaftsschichten und Interessengruppen gemeinsam.

Für diesen kollektiven Ansatz ist nicht nur Zusammenarbeit von großer Bedeutung, sondern auch die Präsenz eines Mediators. Diese Rolle fällt dem öffentlichen Sektor als Bindeglied zwischen Politik, Wirtschaft und Bevölkerung zu.



Die Dreidimensionalität der Nachhaltigkeit stellt den öffentlichen Sektor als Mediator vor komplexe Herausforderungen.

 

Sowohl auf internationaler als auch nationaler Ebene setzt die Politik ambitionierte Ziele: so soll Klimaneutralität bis 2050 auf EU-Ebene beziehungsweise bis 2040 in Österreich erreicht werden.

Die Dreidimensionalität zwischen Ökonomie, Ökologie und Sozialem als Kern der nachhaltigen Vision stellt den öffentlichen Sektor vor einen komplexen Balanceakt. Als Koordinator und Initiator müssen eine Vielzahl an Faktoren und Interessen bedacht und Kompromisse zwischen den verschiedenen Interessenvertretern ermöglicht werden.


Ein erfolgreicher Mediator vereint, anstatt zu spalten. 

Der nachhaltige Wandel wirkt nicht immer vereinend. Das Ziel des öffentlichen Sektors als Mediator ist es, eine vermittelnde Rolle zwischen den verschiedenen gesellschaftlichen Interessengruppen einzunehmen, um gemeinsam Lösungen zu finden.
 

Vertrauen durch die Vorbildfunktion des öffentlichen Sektors 

Wer andere zu Veränderungen ermutigen will, sollte mit gutem Beispiel vorangehen. Ganz nach diesem Motto muss auch der öffentliche Sektor versuchen, durch interne Maßnahmen die nachhaltige Vision der EU vorzuleben, um als Mediator Legitimität zu gewinnen.

Dabei ist es wichtig zu erkennen, dass eine Vorbildfunktion nicht absolute Perfektion voraussetzt. Ein ernster, nachhaltiger Wandel kann nur dann gelingen, wenn Verbesserungspotentiale nicht nur identifiziert, sondern vor allem transparent kommuniziert werden.

 

Klare Kommunikation, um eine gemeinsame Grundlage für Kompromisse zu schaffen 

Der öffentliche Sektor als Mediator sollte nachhaltigkeitsbezogene Erfolge und Pläne transparent und klar an andere Stakeholder, insbesondere Mitbürgerinnen und Mitbürger, kommunizieren.

Eine Möglichkeit, regelmäßige und klare Kommunikation zu forcieren, ist die Etablierung eines nachhaltigen Berichtswesen innerhalb des öffentlichen Sektors.



Mehr über Nachhaltigkeit mit BDO lesen Sie auch hier

Bei Fragen wenden Sie sich gerne direkt an mich.  

Katharina Scheidl


[email protected] 
+43 5 70 375 - 8829