Newsletter:

CONTINUOUS COMPLIANCE AUDIT

12 Februar 2016

WIRTSCHAFTSKRIMINALITÄT BETRIFFT ALLE UNTERNEHMEN


Auf mehr als 15 Mrd. EUR wird der jährliche Schaden für österreichische Unternehmen durch wirtschaftskriminelle Handlungen geschätzt. Umgerechnet bedeutet dies, dass durchschnittlich 5% der Umsatzerlöse durch dolose Handlungen und Malversationen verloren gehen. Dies wirkt sich unmittelbar auf die Gewinnmarge aus. Nachgewiesenermaßen zahlt es sich am meisten aus, in die laufende Fraud-Prävention zu investieren. Präventive Maßnahmen sollen aber keine Einmalaktionen darstellen, sondern einen kontinuierlichen Schutz vor unternehmensschädlichen Handlungen bieten. Damit lassen sich Kosten-Nutzen-Aspekte auch transparent darstellen.

Unter folgenden Link finden Sie mehr Informationen:

Link: CONTINUOUS COMPLIANCE AUDIT