This site uses cookies to provide you with a more responsive and personalised service. By using this site you agree to our use of cookies. Please read our PRIVACY POLICY for more information on the cookies we use and how to delete or block them.
Newsletter:

Splitter

18 April 2018

Senkung des Beitrages zur Arbeitslosenversicherung

Der Nationalrat hat am 22.3.2018 die Senkung der Beiträge zur Arbeitslosenversicherung bei niedrigen Einkommen mit Wirkung ab  1. Juli 2018 beschlossen. Die neuen Stufen betragen:

monatliche Beitragsgrundlage in Euro

ALV-Beitrag

ab 1.1.2018

ab 1.7.2018

bis 1.381,00

bis 1.648,00

0%

1.381,01 – 1.506,00

1.648,01 – 1.798,00

1%

1.506,01 – 1.696,00

1.798,01 – 1.948.00

2%

ab 1.696,01

ab 1.948.01

3%

 

VwGH: Verluste aus der Konvertierung von Fremdwährungskrediten sind voll ausgleichsfähig

Der VwGH hat in einem Erkenntnis (VwGH vom 18.12.2017 Ro 2016/15/0026) zu Verlusten aus der Konvertierung von betrieblichen Fremdwährungskrediten Stellung genommen. Demnach sind Verbindlichkeiten zwar als negative Wirtschaftsgüter, nicht aber als Finanzvermögen einzustufen. Der Konvertierungsverlust eines Fremdwährungsdarlehens ist daher nicht nur bloß mit 55% (bzw nach alter Rechtslage zur Hälfte) ausgleichsfähig.

Konsequenterweise müssen daher im Privatvermögen entsprechende Gewinne oder Verluste unter die Spekulationsgewinnbesteuerung fallen und sind nur innerhalb der Ein-Jahresfrist relevant.