This site uses cookies to provide you with a more responsive and personalised service. By using this site you agree to our use of cookies. Please read our PRIVACY POLICY for more information on the cookies we use and how to delete or block them.

Softwareauswahl

ERP-Systeme stellen die Grundlage für eine erfolgreiche Geschäftstätigkeit dar. Oftmals ist diese Art von System aber überaltert oder sie fehlt komplett. Auf dem Markt ist deshalb aktuell wieder sehr viel Aktivität im Bereich Modernisierung bzw. Neuauswahl von ERP-Systemen zu spüren.

Für Unternehmen gestaltet es sich oftmals schwierig, sich neben dem Tagesgeschäft um ein ERP-Projekt (in welcher Phase auch immer) zu kümmern. Viel zu oft wird das Thema auf die leichte Schulter genommen und Projekterfolge im ERP-Bereich fallen häufig negativ aus.

Ein wesentlicher Grund dafür ist im Informationsungleichgewicht zwischen Kunde und Anbieter zu sehen. Oft fehlen beiden Seiten die erfolgsentscheidenden Einblicke in die Welt des Anderen. Eine Chance diese Asymmetrie zu beseitigen, bietet die Inanspruchnahme eines externen Beraters, der die Lücken ausgleicht, die der Unternehmer durch die laufende Inanspruchnahme im Tagesgeschäft nicht füllen kann.

Neben allen Chancen kann ein ERP-Projekt nämlich auch ein existenzielles Risiko für ein mittelständisches Unternehmen darstellen. Die Einführung einer ERP- Lösung hat langfristige Bedeutung für das Unternehmen. 
Am Beginn jedes ERP-Projekts steht die Auswahl – hier wird schon der Grundstein für den Projekterfolg oder -misserfolg gelegt.

Wir sehen das Thema sehr pragmatisch und folgen in unseren Projekten immer folgender kurz skizzierten Struktur:

Zum Vergrößern klicken