• Training

Training

 

Die Zahlen sprechen eine eindeutige Sprache: 86 % der Mitarbeiter verfügen über eine geringe oder gar keine emotionale Bindung an ihr Unternehmen (Gallup, 2012). Die Ursachen sind vielfältig, beruhen jedoch jedenfalls stark auf mangelnder Führungsleistung. Wir designen "realitätsechte" Situationen, die aus Ihrer beruflichen Erlebniswelt entnommen sind, und zeigen Ihnen Ihre Möglichkeiten zur (Weiter)Entwicklung auf. Das ermöglicht Erfahrungslernen auf hohem und realem Niveau.

 

DIE METHODIK: VERHALTENSLERNEN DURCH ERFAHRUNG

  • Die beste Form, Ihre Mitarbeiter auf die Lösung gegenwärtiger Aufgabenstellungen hin zu führen bzw. auf künftige Aufgaben und Positionen vorzubereiten, besteht darin, sie diese bereits im Vorfeld üben zu lassen. Indem die Mitarbeiter diese Situationen simulieren und damit Auswirkungen Ihres eigenen Führungsverhaltens spüren, sehen und messen können, lernen sie auf die wirkungsvollste Art und Weise überhaupt: Durch eigenes Erleben.

DIE FÜHRUNGSSIMULATION

  • So wie man Autofahren nicht im Theorieraum der Fahrschule, sondern im Auto lernt. So wie ein Kind das Schwimmen nicht durch die theoretischen Erläuterungen von Vater und Mutter am Beckenrand erlernt, sondern dann, wenn es ins Wasser geworfen wird. So wie der Linienpilot, der den Anflug auf einen Flughafen bei schlechtem Wetter nicht gleich mit einem gefüllten Airbus ausprobiert, aber auch nicht aus dem Lehrbuch "erfühlen" kann, sondern am Flugsimulator unter realen Bedingungen, aber gefahrlos in Echtzeit lernen kann, wie man die Situation beherrscht. So lernt auch die Führungskraft Führen nicht ausreichend aus dicken Büchern oder im MbA-Programm, auch nicht aus klassischen Experten-Wissenstrainings oder Vorträgen. Weil auch das Kind auch dann erst richtig gelernt hat, dass der Griff auf die heiße Herdplatte schmerzt, wenn es das einmal ausprobiert hat. Dann wird diese Lernerfahrung auch zu zukünftigem veränderten Verhalten manifestiert. Einzig die Warnung der Mutter hätte dies wohl noch nicht ausreichend bewirkt.

DIE MANAGEMENTSIMULATION

  • Wer strategisches Management lernen oder schärfen möchte, bekommt keine stundenlangen Vorträge über Harvard-Studien, sondern erarbeitet in 2-3 Tagen ein reales strategisches Projekt (z.B. die strategische Auswahl eines M&A-Objektes für das eigene Unternehmen o.ä.). Dafür gibt es einfache Tool-Unterstützung, Coaching, Zwischen-Reflektion und Strukturhilfen. Die Ergebnisse können im Unternehmen dann auch tatsächlich verwertet werden, obwohl es nur ein Training war.

DIE SALES SIMULATION

  • Wer seine Fähigkeiten im Vertriebsmanagement im komplexen Investitionsgüter- oder Dienstleistungsgeschäft nutzen und lösungsorientiert verbessern möchte, verkauft bei uns nicht in Rollenspielen Büroklammern oder feilt an der kommunikativen Abschlusstechnik. Sondern arbeitet an konkreten aktuellen oder potenziellen Opportunities, lernt Kunden- und Marktanalyse zu machen und diese schon vor einem ersten Kontakt zur richtigen Projektstrategie umzumünzen. Er lernt aus seinen analysierten Situationen, Rahmenbedingungen und Personen, die richtigen Nutzenbotschaften und -argumente abzuleiten. Lernt über Value-Propositions abgesicherte "bid-or-no-bid-Entscheidungen" zu treffen und seine Ressourcen richtig einzusetzen. Lernt damit vor allem seine "Offer-Acceptance-Rate" zu steigern, statt der Anzahl seiner Kundenbesuche. Und lernt auch noch die Grundzüge von lösungsorientiertem Verhandeln, perfekter Darstellung und Aufbereitung der Nutzenargumentationen in Papieren und Präsentationen. In maßgeschneiderten Sales Academies. Die Sales-Simulation inklusive.

 

DAS BEDEUTET SOMIT:

  • Simulationen in den Bereichen Führung, strategisches Management und Sales
  • Erfahrungslernen in konkreten Situationen statt reiner Wissensvermittlung
  • Basierend auf Ihren Critical Incidents und Rahmenbedingungen
  • Ergänzende Trainings in den Bereichen MbO, Kommunikation, sich selbst Führen, Präsentation, Verhandlung, Strategischer Vertrieb
  • Optimierung der Führungsqualität im Vorfeld wichtiger Entscheidungen