Innovationsfonds und Dekarbonisierung

Innovationsfonds und Dekarbonisierung

(Infotag zum Thema Innovationsfonds und nationale Förderungen für Dekarbonisierungsvorhaben am 17.1.2024)

Am 17. Januar lieferten das Klimaschutzministerium (BMK) und die KPC spannende Einblicke in die Zukunft der grünen Innovationen. Die Veranstaltung, die die Ausschreibung „Innovation Fund 2023 Net Zero Technologies“ und die Auktion „Innovation Fund 2023 Auction – RFNBO Hydrogen“ präsentierte, war nicht nur gut besucht, sondern auch eine Quelle von Inspiration und Informationen für die grüne Revolution, die uns bis 2050 erwartet.
 

Der Wandel in der nationalen Förderlandschaft

Barbara Steffner, Leiterin des Teams Wirtschaft und Soziales der Europäischen Kommission in Österreich, und Gerlinde Mayerhofer-Fras, Geschäftsführerin der KPC, eröffneten die Veranstaltung. Sie betonten die Bedeutung des europäischen Green Deals für den grünen Wandel bis 2050 und unterstrichen ebenso die Rolle der freigegebenen Fördergelder für den Wirtschaftsstandort Österreich. Vertreter:innen der Förderstellen KLIEN, FFG, aws und KPC präsentierten nationale und europäische Förderprogramme sowie bahnbrechende Projekte aus dem EU-Innovationsfonds. Auch nationale Programme wurden vorgestellt.
Wir haben für Sie teilgenommen und die wichtigsten Inhalte zusammengefasst:

EU-Innovationsfonds - die Neuerungen im Überblick

Der Innovationsfonds unterstützt Innovationen in den Bereichen energieintensive Industrien, erneuerbare Energien, Energiespeicher, Carbon Capture and Storage sowie Net Zero Mobility and Buildings (neu). Neu ist diesmal, dass im aktuellen Call alle Projektgrößen einreichbar sind. Die Deadline für Einreichungen ist der 9. April. Mit ersten Ergebnissen ist im Q4 2024 zu rechnen. Die Förderung kann bis zu 60% der relevanten Kosten als Lump-sum betragen.
Link: https://climate.ec.europa.eu/eu-action/eu-funding-climate-action/innovation-fund/what-innovation-fund_en

AWS Twin Transition – auf zur grünen Transformation!

Diese Zuschussförderung für Transformationsprojekte in den Bereichen Digitalisierung und Nachhaltigkeit wurde ebenfalls vorgestellt. Hauptzielgruppe sind hierbei Großunternehmen - die Teilnahme ist jedoch für alle offen. Gefördert werden transformative Demonstrations- und Pilotanlagen im Bereich Digitalisierung und Ökologisierung sowie FID zur Beschleunigung der industriellen Entwicklung.
Link: https://www.aws.at/aws-wachstumsinvestition/twin-transition/
 

Programme des KLIEN – für eine nachhaltigere Zukunft!

Für 2024 stehen insgesamt aus dem Klima- und Energiefonds EUR 657 Mio. bereit. Das Energieforschungsprogramm (abgewickelt über FFG) ist bis 13. März geöffnet. Gefördert werden Neu- und Weiterentwicklungen grüner Schlüsseltechnologien. Das Programm Großspeicheranlagen (abgewickelt über KPC) ermöglicht Einreichungen von Investitionen in Großspeicheranlagen (Energie und Wärme) bis zum 31.5.2024.
Link: https://www.klimafonds.gv.at/ausschreibungen/

Transformation der Wirtschaft – so reduzieren wir Treibhausgase!

Die 3. Ausschreibung für die Transformation der Wirtschaft ist noch bis 14. Februar geöffnet. Produzierende Unternehmen und Energieversorger können Maßnahmen für eine wesentliche Reduktion der THG-Emissionen fördern lassen. Es werden bis zu 80% (max. EUR 10 Mio.) gefördert. Es handelt sich dabei um ein kompetitives Verfahren und wird über die KPC abgewickelt.
Link: https://www.umweltfoerderung.at/betriebe/transformation-der-wirtschaft-3-ausschreibung

Der Informationstag war nicht nur eine Wissensquelle, sondern bot auch die Chance zum Austausch mit den führenden Expert:innen. Das hohe Interesse der zahlreichen Teilnehmer:innen zeigt, wie sehr Österreich auf innovative Projekte setzt. Verpassen Sie nicht die Chance, am Puls des grünen Wandels zu bleiben – denn die Zukunft wird durch wegweisende Projekte gestaltet und wir helfen Ihnen dabei!
 

Unsere Expert:innen

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Heidemarie Kayer
Heidemarie Kayer

heidemarie.kayer@bdo.at
+43 5 70 375 - 8838


 Anita Moreau 
Anita Moreau

anita.moreau@bdo.at
+43 5 70 375 - 8835